Das hamwer uns verdient…


Kennt das Lied noch jemand?

Ich habe meinen bisherigen Traum-Trailabschnitt gefunden! Und nach dem Ritt am Tag zuvor habe ich gestern die ganze Zeit frohlocket. Ich hatte sofort den entsprechenden Ohrwurm… Aber das hatte ich mir auch sowas von verdient!

Aber SOWAS von verdient. Ich krieg mich gar nicht mehr ein. Ich habe es ohne Ende genossen. Spazieren gehen! : D

Abgesehen davon begleitet mich hier aber auch noch schönere Musik. „Saint Cecilia“ schiebt mich sanft die Berge hoch. Bei besonders steilen Anstiegen tragen mich die Oh_oh_oh_s in ungeahnte Höhen. Bergab bekomme ich erst „with a litle help from my friends“ den richtigen Rhythmus. Das läuft (und schnauft) sich langsam ganz gut ein.

Ich bin ganz fasziniert von meinem Körper. Gestern habe ich zum Beispiel in einem unbeobachteten Moment angefangen, vor mich hin zu summen. Irgendwie fühlte es sich ganz anders an als sonst. Runder und satter, der Kehlkopf irgendwie gesetzter, entspannter. Der baumelt da jetzt so vor sich hin Ich war so fasziniert, dass ich trotz Luftnot anfangen musste, zu singen. Funktionierte. War jedenfalls nicht viel schlimmer als sonst 😅 und von denen, die mich hier kennen, hat es offenbar niemand gehört. ; ) Jedenfalls hatte ich meinen Spaß.

In Innerfragant bin ich dann durch seltsame Umstände irgendwie in einem Hotel etwas außerhalb gelandet, das ich mir vermutlich, wenn ich da ein wenig länger (als zwei Minuten) drüber nachgedacht hätte, so nicht ausgesucht hätte… Genoss jedoch sehr meinen ruhigen Nachmittag, wusch meine drei Kleidungsstücke, legte die Beine hoch und betrauerte ein wenig, mich vielleicht nicht so richtig von ein paar Leuten verabschieden zu können.

Mein Tisch fürs Abendessen war bereits gedeckt, als ich gegen 19 Uhr ins Restaurant kam – und stand gut sichtbar mitten im Raum. Irgendwie ungeschützt. Wenn ich Sie bitten dürfte, hier auf unserem Präsentierteller Platz zu nehmen!?!

Alle anderen Gruppen, Paare und Familien saßen gemütlich rundherum an der Fensterfront. Allerdings störte es mich weniger als erwartet. Ich konnte mich entspannt meinem Wanderführer widmen und harrte der 5 Gänge, die da kamen…

Und dann kamen Anne (CatWoman) und Scott (Bienenstich) um die Ecke! Juhu! Was für ein Glück, dass ich stumpf ja gesagt hatte, als ich diesen Hotelvorschlag bekommen hatte! Und so eine schöne Überraschung. Und Lothar (J.Lo) und Johann waren auch im selben Hotel. Wir räumten zweimal den Saal um und saßen dann schön zu fünft mittendrin. Herrlich!

Abends haben wir schön Frauenfußball geguckt und nebenbei ordentlich gequatscht und zum Glück noch Kontakte ausgetauscht.

Heute morgen lief dann auf dem letzten Meter alles hopplahopp, so dass ich mich von Lothar und Johann doch nur zu 50% und im Vorbeifliegen verabschieden konnte, weil die Dame an der Rezeption meinte, der (einzige) Bus ins Dorf sei schon da. Stimmte aber gar nicht, ich hätte noch mindestens drei Minuten gehabt! Johann und Lothar, fühlt Euch geferndrückt! Ich hoffe, ihr habt eine gute Heimreise!

Auf der Etappe nach Mallnitz waren Scott und Anne dann immer ein gutes Stück vor mir, was uns nicht an einem sehr leckeren gemeinsamen Mittagessen auf der Himmelbauer Hütte hinderte.

Salat : D
Relax…

Und wenn man dann versucht, das Glück oder Schicksal nicht noch einmal heraus zu fordern…ist im „richtigen“ Hotel kein Zimmer mehr frei. Jetzt habe ich mich schon wieder nicht richtig verabschiedet : ( Anne und Scott liefen ein reichliches Stück vor mir her, als mir vom Hof neben dem Trail Steffi entgegen lief und meinte, es seien noch Zimmer frei… Erstmal ein Holunder. Nachdenken. Zimmer mieten. Es soll ja wieder gewittern, da kann ich das Camping guten Gewissens noch etwas verzögern… ; )

Ich bin dann noch ohne Rucksack bis zum Etappenende spaziert (sooo easy ohne Rucksack! Vielleicht wäre das eine Variante: einfach ohne alles wandern! Doppelt so schnell = halb so teuer = halb so viele nette Leute = hmmm…) aber gesehen habe ich die beiden nicht mehr. Morgen reisen sie schon weiter!

Anne and Scott, have a good journey! I already miss you.

Morgen reisen auch Steffi und Kersten weiter, dann stehen wieder alle Zeichen auf Anfang 🙃


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.